Become a PUNKFOTO-Patron!

PUNKFOTO needs your support to survive. We'd really like to continue archivieving historical punk images, making them accesssible free of charge. For YOU!


YES, I WANT TO SUPPORT PUNKFOTO!


I'll really think about it ... later ... tomorrow ... I promise!


I don't fucking care if you live or die - don't bother me!


By the way: Logged-in Patrons are not bothered by this message or any ads on PUNKFOTO!


 
Die weltweit größte Sammlung historischer Punkfotos! - The fucking greatest punk photo collection in the whole web!  
28372 Bilder von 1977-2007 | 2757 Mitglieder
8 neue Bilder  |  19 neue Kommentare
 
E-Mail:   Registrieren
Passwort: 
Punk-Foto: Hannover, 1984, Chaos-Tage. Pfft aus Frankfurt/Main

Hannover, 1984 - Pfft aus Frankfurt/Main

zurueck

Bild 172 von 182 aus Album Chaos-Tage 1984

Das Bild wurde aufgeladen von Jens Mittendorf

vorwaerts
Foto/Aufnahme von: unbekannt +++ Jahr: 1984 +++ Ort: Hannover +++ Anlass: Chaos-Tage

also das das pfft aus ffm ist habe ich mir auch gedacht als ich das bild ohne untertitel gesehen habe

mfg von nem planlosen

... hans wurst (24.12.2016 17:20:37)

Ja, ich weiß, was aus ihm geworden ist - er ist seit gut 6 Jahren mein Gatte.

... Mamü (08.04.2014 23:07:56)

Klar ist das Pfft! Hab ihn '87 in Bad Nauheim kennengelernt und war auch kurz mit ihm zusammen. Meine Mami war "begeistert" *grins* Sie nannte ihn nur "den Typ mit dem abgebrannten Dorf im Maul". In den 3 Jahren seit dem Foto muß er einiges durch gehabt haben, da sah er merklich älter aus. War aber ein guter Freund, durch den ich einige verdammt gute Leute kennengelernt habe.

Erwähnenswert übrigens: trotz Glatze und blankpolierten Stiefeln - er war niemals rechts. Kam durch seine Eltern ins JUZ Bockenheim, hat da auch jahrelang gearbeitet. Bis er mit Glatze ankam. Da kam dann der Sozialarbeiter (Geoffrey oder so) und schmiss ihn raus "M., du bist jetzt ein Skinhead, du kannst hier nicht mehr arbeiten." So faschistisch waren damals nicht mal die "Faschos"!!!

"Das ist Pfft aus FFM, weiß einer was aus ihm geworden ist?"
Zuletzt hab ich ihn vor über 10 Jahren getroffen, und da hätte ich ihn fast umgekloppt. Jahrelang gehörte er zu meinen besten Freunden, dann hat er üblen Mist über mich erzählt. Als ich ihn 1 Jahr später zur Rede stellte kam "Morlock wollte, daß ich das sage, der hätte mir sonst auf's Maul gehauen. Das mußt du doch verstehen."
Nein, muß ich nicht! Löli hat M. auch was geschissen, und nichts ist passiert. Wenn Pfft immer noch so ein feiges ************ ist, dann möge ihn der Fenriswolf fressen! So bleibt Freundschaft durch Feigheit auf der Strecke :-(

... Tanja (28.03.2014 01:49:30)

Yep... Das ist Pfft aus FFM, weiß einer was aus ihm geworden ist?

... annae (29.04.2013 08:56:18)

Klar ist das Pfft.

... Sonja (17.07.2011 15:12:14)

Also Ich glaube nicht... - Pfft aus Ffm hatte ´84 ne Glatze. Auf die Frage warum er sich die Haare abrasierte meinte er: "Ei die habbe mich genevt". Als er die Adlerfront besuchte, meinte er die wären ihm zu rechts; Kaum nachvollziehbar bei einer damals im ganzen Land bekannten Nazi-Hool-Gang:) Pfft hieß übrigens so, weil er mal zu voll war um den Bullen seinen Namen zu sagen und bei der Befragung eben nur mit "Pfft" antwortete. Wäre aber schön Ihn mal wieder zu sehen!

... ENNY (14.09.2007 00:51:00)

Ist das nicht... - ...Pfft? Sieht ihm jedenfalls verflixt ähnlich.

Greets

... Fiend_THeyde (20.02.2007 23:40:00)

Pffft - Das ist der Pfft aus FFM

... silke (16.02.2007 18:00:00)

Es wurden 8 Kommentare zu diesem Bild geschrieben

Dieses Bild kommentieren

Dein Name

E-Mail (wird nicht veröffentlicht!)

Website

(Spamschutz: ) Wirf 10 Euro ins Klo und hol die Hälfte wieder raus! Wie viele Euro bleiben Dir? (Ergebnis: Zahl)

Dieser Kommentar enthält eine Fehlerkorrektur (in Jahr, Ort, Bildunterschrift etc.) oder ergänzende Information (wird dann bei Gelegenheit in die Bildtexte eingebaut!)
 
 

Wichtiger Hinweis an hier gegen ihren Willen dargestellte Personen oder nicht zu ermittelnde Fotografen!

Falls Du auf einem oder mehreren Bildern als Porträt dargestellt bist oder auf eine Weise, daß Du negative Auswirkungen auf Dein jetziges Leben befürchtest, dann wende Dich bitte an uns! Gleiches gilt für Fotografen, die eine Veröffentlichung ihrer Bilder an dieser Stelle nicht wünschen. Die Veröffentlichung dieser Bilder geschieht unter dem Vorbehalt, daß die dargestellten Personen wie auch die Fotografen der Veröffentlichung in dieser Galerie zustimmen.

Leider war es nach oft über 25 Jahren in vielen Fällen nicht mehr möglich, die Fotografen zu ermitteln oder Kontakt mit den dargestellten Personen aufzunehmen. Ihr könnt jedoch sicher sein, daß wir kein Interesse haben, jemandem zu schaden oder Rechte zu verletzen.

Du brauchst also keine großen Knüppel herauszuholen oder uns auf die eine oder andere Weise drohen oder gar juristisch etwas erzwingen. Das läßt sich auch ganz unspektakular regeln. Bilder von Einzelpersonen nehmen wir auf Wunschbei raus; als Teil einer Gruppe lassen sich ansonsten Personen problemlos unkenntlich machen.

Ansonsten appellieren wir an alle damals Beteiligten, diesem einzigartigen Dokument der Zeitgeschichte keine Steine in den Weg zu legen. Stattdessen solltest Du helfen, dieses Archiv weiter wachsen zu lassen - es gibt nichts vergleichbares im Internet! Oder willst Du wirklich, daß die Wurzeln des Punk einfach vergessen werden? Wenn Du dennoch willst, daß Deine Bilder entfernt werden, lies bitte zunächst dies hier!

2268 von 28372 Bildern NUR FÜR MITGLIEDER sichtbar! Wenn Du diese Bilder sehen willst => JETZT REGISTRIEREN!

Mit WARP 13 zu den Sternen - und Euch an Bord der USS PUNKFOTO!

Hurra, die 500€ sind geschafft: Server, Telefon und Internetzugang sind bezahlt, endlich kümmert sich wieder ... (10.10.2017)

Berliner Punk-Leben in Nahaufnahme

Chrissy aus Berlin hat PUNKFOTO über 1000 Negative zur Verfügung gestellt. Plus einen Stapel Abzüge und ... (09.10.2017)

Legendäres SEDITIONARIES-Shirt im Wert von 1500$ zu gewinnen!

Die finanzielle Lage ist immer noch schwierig, das Konto leer, beim PUNKFOTO-Crowdfunding geht's aktuell eher ... (02.10.2017)

Manöver '86 - Als die APPD in den Untergrund ging!

1986 war erst mal Schluß mit der "Anarchistischen Pogo-Partei Deutschlands" (APPD). Man soll ja immer aufhören ... (20.09.2017)

APPD-Parteitag 1986 in München - 28 Fotos

Noch 5 Tage bis zu Wahl: Wir blicken zurück in das Jahr 1986. Als Politiker noch Politiker waren, jaja.  Und ... (19.09.2017)

Von APPD bis POP - eine Schande für Deutschland!

Kurz vor der Bundestagswahl erinnern wir uns und Euch gerne an die einstmals ruhmreiche "Anarchistische Pogo-Partei ... (18.09.2017)

Die Hosen runterlassen: Der PUNKFOTO-Masterplan!

Speziell in Deutschland gehen vielen die Nerven durch, wenn das Thema „Geld“ auf den Tisch kommt. Ihnen geht die ... (13.09.2017)

Schwitzen, plündern, zahlen - 15 Wege, PUNKFOTO zu unterstützen!

Viele Leute würden PUNKFOTO gerne unterstützen, aber nicht jeder kann Geld spenden. Ist vielleicht die Plünderung ... (12.09.2017)

Gnadenloser PUNKFOTO-Terror via Youtube

15 Sekunden PUNKFOTO auf youtube. TERROR! Demnächst dann vor der Tagesschau. Und vor allen PUNKFOTO-Videos als ... (04.09.2017)

Du filmst, schreibst? Komm ins PUNKFOTO-Team!

Ein redaktioneller Bereich hat bei PUNKFOTO immer gefehlt. Ein Platz für längere Texte, für Videos ... (01.09.2017)