Become a PUNKFOTO-Patron!

PUNKFOTO needs your support to survive. We'd really like to continue archivieving historical punk images, making them accesssible free of charge. For YOU!


YES, I WANT TO SUPPORT PUNKFOTO!


I'll really think about it ... later ... tomorrow ... I promise!


I don't fucking care if you live or die - don't bother me!


By the way: Logged-in Patrons are not bothered by this message or any ads on PUNKFOTO!


 
Die weltweit größte Sammlung historischer Punkfotos! - The fucking greatest punk photo collection in the whole web!  
28364 Bilder von 1977-2007 | 2754 Mitglieder
1 neue Bilder  |  11 neue Kommentare
 
E-Mail:   Registrieren
Passwort: 

FAQ - FRAGEN & ANTWORTEN

Das Punk Foto-Archiv

PUNKFOTO ist die weltweit größte Sammlung historischer Punk-Bilder, und es werden ständig mehr. Registrierte Mitglieder können ihre Bilder aufladen und in Alben zusammenstellen. In diese Alben können zudem auch Bilder von anderen Mitgliedern gepackt werden. Du kannst so z.B. alle Bilder, auf denen Du zu sehen bist, in einem Album zusammenstellen.

Über die Hintergründe von PUNKFOTO schreibt Karl Nagel, der Initiator:

"Seit 1981 klebt mir der Punk wie eine Mischung aus Honig und Scheiße am Hacken - vielleicht kennst Du mich als Musiker, Autor oder auch von dem Rummel rund um die Chaostage und als "Kanzlerkandidat" der APPD. Dann weißt Du, was ich weiß: Punk ist großartig - und der allergrößte Mist!

Punk kommt oft wie eine kraftvolle und widersprüchliche Naturgewalt daher: als Mischung aus (Selbst)Zerstörung und Neuschöpfungen aus Asche und Trümmern. Als durchgeknallte Subkultur, die nicht nur für mich ein untrennbarer Teil des Lebens war und ist.

Um Punk in all diesen Facetten detailliert darzustellen - und nicht zur Verherrlichung der "guten, alten Zeit" - begann ich 2007, meine Fotosammlung über das Internet zu veröffentlichen. Im ersten Jahr gingen 800 Bilder online - mittlerweile sind es über 28.000! Und ein Ende ist nicht in Sicht.

In den vergangenen 10 Jahren hat PUNKFOTO über 7.000 Arbeitsstunden und 20.000€ verschlungen. Das Archiv ist so groß geworden, ich kann und will es nicht länger alleine tragen. Sponsoren und Fördertöpfe sind nicht in Sicht. Ohne eine dauerhafte Finanzierung von PUNKFOTO gehen daher bald die Lichter aus - oder es bleibt nur gnadenlose Kommerzialisierung. Dann ist's vorbei mit dem kostenlosen und werbefreien Zugang."

Du kannst das verhindern - werde PUNKFOTO-Pate!

Kennt jemand von Euch noch Stinky aus Magdeburg?? V1

... V1 (20.04.2017 10:27:17)

Super Idee

... Schüttel (20.07.2010 18:16:20)

Dinger > Finger
schaden -> schade

... Chrismich (25.02.2010 10:00:06)

So machen wir's!

... Chrismich (25.02.2010 09:56:32)

Es wurden 4 Kommentare zu diesem Text geschrieben

Dieses Text kommentieren (nur für Mitglieder möglich!)

2268 von 28364 Bildern NUR FÜR MITGLIEDER sichtbar! Wenn Du diese Bilder sehen willst => JETZT REGISTRIEREN!

Mit WARP 13 zu den Sternen - und Euch an Bord der USS PUNKFOTO!

Hurra, die 500€ sind geschafft: Server, Telefon und Internetzugang sind bezahlt, endlich kümmert sich wieder ... (10.10.2017)

Berliner Punk-Leben in Nahaufnahme

Chrissy aus Berlin hat PUNKFOTO über 1000 Negative zur Verfügung gestellt. Plus einen Stapel Abzüge und ... (09.10.2017)

Legendäres SEDITIONARIES-Shirt im Wert von 1500$ zu gewinnen!

Die finanzielle Lage ist immer noch schwierig, das Konto leer, beim PUNKFOTO-Crowdfunding geht's aktuell eher ... (02.10.2017)

Manöver '86 - Als die APPD in den Untergrund ging!

1986 war erst mal Schluß mit der "Anarchistischen Pogo-Partei Deutschlands" (APPD). Man soll ja immer aufhören ... (20.09.2017)

APPD-Parteitag 1986 in München - 28 Fotos

Noch 5 Tage bis zu Wahl: Wir blicken zurück in das Jahr 1986. Als Politiker noch Politiker waren, jaja.  Und ... (19.09.2017)

Von APPD bis POP - eine Schande für Deutschland!

Kurz vor der Bundestagswahl erinnern wir uns und Euch gerne an die einstmals ruhmreiche "Anarchistische Pogo-Partei ... (18.09.2017)

Die Hosen runterlassen: Der PUNKFOTO-Masterplan!

Speziell in Deutschland gehen vielen die Nerven durch, wenn das Thema „Geld“ auf den Tisch kommt. Ihnen geht die ... (13.09.2017)

Schwitzen, plündern, zahlen - 15 Wege, PUNKFOTO zu unterstützen!

Viele Leute würden PUNKFOTO gerne unterstützen, aber nicht jeder kann Geld spenden. Ist vielleicht die Plünderung ... (12.09.2017)

Gnadenloser PUNKFOTO-Terror via Youtube

15 Sekunden PUNKFOTO auf youtube. TERROR! Demnächst dann vor der Tagesschau. Und vor allen PUNKFOTO-Videos als ... (04.09.2017)

Du filmst, schreibst? Komm ins PUNKFOTO-Team!

Ein redaktioneller Bereich hat bei PUNKFOTO immer gefehlt. Ein Platz für längere Texte, für Videos ... (01.09.2017)